So weit meine Beobachtungen reichen

Die Frankfurter Künstlerin Stefanie Kettel in ihrem Atelier in der Basis, Foto: Schirn Kunsthalle Frankfurt, Markus Wölfelschneider, 2015

Die Frankfurter Malerin Stefanie Kettel stellt ab 24. April in der Galerie Gräulich aus.

zum Schirn Tipp

 
playDie Kunst der Propheten
Loretta Fahrenholz, My Throat, My Air, 2013, Filmstill, Copyright the artistplayDouble Feature: Loretta Fahrenholz
Britta Thie, Translantics, 2015, Copyright Britta ThieplayTranslantics Trailer
Filmstill ALICJA KWADE. DIE BEWEGTE LEERE DES MOMENTS, Schirn Kunsthalle Frankfurt 2015playAlicja Kwade
 
Britta Thie: Translantics ab 28. April 2015
 
 
 

Britta Thie. Translantics

Britta Thie, Translantics, 2015, Copyright Britta Thie

Ab 28. April 2015 zeigt die SCHIRN in Zusammenarbeit mit Arte Creative die Web-Serie "Translantics" der Berliner Künstlerin Britta Thie

Double Feature: Loretta Fahrenholz

Loretta Fahrenholz, My Throat, My Air, 2013, Copyright the Artist

Die SCHIRN präsentiert im DOUBLE FEATURE am 29. April die Arbeit "My Throat, My Air" von Loretta Fahrenholz. Im Anschluss wird der von der Künstlerin gewählte Film "The Connection" von Shirley Clarke zu sehen sein.

Die Kunst der Propheten

play

Die Suche nach Sinn und Orientierung im Leben führte manchen Menschen zu den Künstlern und Propheten Karl Wilhelm Diefenbach, Gusto Gräser und Gustav Nagel

Konzert mit Dan Bodan

Der kanadische Musiker Dan Bodan, Foto: Julia Burlingham

Dan Bodan gibt gemeinsam mit der Künstlerin Britta Thie an der Nacht der Museen am 25. April eine Konzertperfomance in der Schirn. Ein Gespräch mit dem kanadischen Musiker in Berlin

Raymond Hains oder: Frankreich steht nicht zum Verkauf

Raymond Hains in search of material in the streets of Paris, 1961 [detail] Photo: Shunk-Kender © J. Paul Getty Trust. The Getty Research Institute, Los Angeles. (2014.R.20) Gift of the Roy Lichtenstein Foundation in memory<br />of Harry Shunk and Janos Kender

Der französische Affichist widersetzt sich dem Primat der Technik, verweigert sich dem Kunstbetrieb und delegiert den künstlerischen Prozess an andere. Als ein Vorläufer der Street-Art macht er die Poesie der Mauern zu seinem Werk.

Filmtheater - vergangene Paläste

Fox Theater, Inglewood, CA, 2008, © Yves Marchand and Romain Meffre. Courtesy Polka Galerie, Paris.

Noch bis zum 31. Mai im Deutschen Filmmuseum: Die Sonderausstellung „Filmtheater – Kinofotografien von Yves Marchand und Romain Meffre“ verrät, was aus den großen Lichtspielhäusern des letzten Jahrhunderts geworden ist.

 

http://www.schirn-magazin.de/

1